Sie sind hier:

Currently filtered by: Jochen's BLOG
Reset Filter

from left to right: Scarlett Weigel, Sebastian Raths, Sarah Lehmann, Thomas Pankau, Ulla Hoeder, Stefan Helldorf, Chaouki Tebarki, Michael Klein

Opening of new laboratories in Cologne with 14 new employees

With help of many hands the laboratory in Düsseldorf has been moved to new laboratories in Cologne. By opening the European Custom Sequencing Centre in Cologne we have more than doubled the capacity of the labs in Düsseldorf.

The new location provides sequencing technology on 420m² and a friendly ambience for our employees. The existing team has considerably grown. We are happy that 14 well-trained staff members have started their jobs some months ago which will now actively support the team. Further positions will be created within the following months.

The new labs help us to extend our sequencing capacity. Cologne as a central location in Europe provides a quick and direct connection to the airport – and to our clients.

 

---

Düsseldorf ist jetzt in Köln…

 

Eröffnung neuer Labore in Köln mit 14 neuen Mitarbeitern

Mit großem Einsatz unserer Mitarbeiter meisterten wir den Umzug des Düsseldorfer Labors nach Köln. Mit der Eröffnung des European Custom Sequencing Centre in Köln haben wir die Kapazität des Labors Düsseldorf mehr als verdoppelt.

Der neue Standort bietet Sequenziertechnologie auf 420m² und ein freundliches Ambiente für unsere Mitarbeiter. Außerdem hat sich das Düsseldorfer Team deutlich vergrößert. Wir freuen uns über 14 neue Mitarbeiter, die in den letzten Monaten ausgebildet und eingelernt wurden und nun an das Team tatkräftig unterstützen. Weitere Arbeitsplätze werden während der nächsten Monate geschaffen.

Mit der Eröffnung der neuen Labore bauen wir unsere Sequenzierkapazitäten weiter aus. Köln, als zentraler Standort in Europa  bietet eine optimale Logistikanbindung zum Flughafen – und zu unseren Kunden.

New sample requirements

29.09.2011,
 10:42 Uhr

We adjusted our sample requirements, added primer conditions and recommendations for sample delivery!

 

Check it out:

http://www.gatc-biotech.com/en/info-center/dna-konzentrationund-volumen.html

 

“Never change a running horse” is an old English saying. Well, we believe more in Georg Christoph Lichtenberg’s maxim, who once said more than 200 years ago:  “I don’t know whether it is getting any better if it becomes different. But it has to become different if it should be any better.” Since anything can always be improved as there is no such thing as perfection, we decided to create for you a brand new myGATC order system. And, on top, we will change our service portfolio starting 21 January, 2011.

 

Don’t be frightened. Actually, we made things easier. In the past, you had to know beforehand what article you planned to order. Now, you can order without knowing anything about our services. We will lead you through the order process in very logical steps. First you decide how to send your samples (in tubes or plates), then what you will provide (plasmids, PCR fragments, BAC, PAC, cosmids or ready-to-load reactions), and whether your delivered samples need purification or not. We have created a common spreadsheet, similar to an Excel table, in which you will define your sequencing reactions. You can even drag and drop barcodes visually into your order spreadsheet.

 

However, we agree that any change requires some learning in the beginning. To keep that to a minimum, we prepared a trailer to guide you through the new order process and set up a sneak preview so that you can explore the new system quickly and at your convenience.

 

The service portfolio required some modernization, too. There are some new services and some which did not make it to 2011. You can now send us BAC, PAC, cosmids or ready-to-load reactions in full or half 96 well plates. However, service articles BigRun (in tubes), SequenceYourself (in tubes), the GenomeRun and the complete range of primer walking services had to go. RIP. Nevertheless, if you are just planning a primer walking project – before you get annoyed please get in touch with us. We’ll find a solution.

 

We managed to decrease the required volume of DNA and custom primers from 30µl to 20µl. This will still be sufficient for up to eight reactions. However, we had to decrease the storage time of DNA and primers you provide from four weeks to five working days once the order is completed.

 

Here are the changes in an overview:

 

OLD NEW (starting January 21, 2011)
Required volume of DNA and custom primer: 30µl Required volume of DNA and custom primer: 20µl
  Single read sequencing in tubes
Run24
Run24Barcode
Run24Supreme
Single reads of plasmids or PCR fragments delivered in 1.5 ml tubes, with or without prepaid barcode labels, re-runs with different protocols and chemistries (when required)
   
  Single read sequencing in plates
96 well sequencing
48 well sequencing
Run24Plate
Single reads of plasmids, PCR fragments, BAC, PAC, cosmids and ready-to-load reactions delivered in 96 well plates, full plates or half plates, with on or more primers, with or without prepaid barcode labels
   
Primer Walking on request
   
BigRun (in tubes), GenomeRun (in tubes), SequenceYourself (in tubes) Services withdrawn
   
Storage of DNA & custom primers provided by customer:
4 weeks
Storage of DNA & custom primers provided by customer:
5 working days from order completion
   
Storage of custom primers synthesized by GATC:
1 year
Storage of custom primers synthesized by GATC:
1 year
   

 

 

We continue to update myGATC 2011 during the year. Help us to develop innovative solutions that will make your lab life a bit easier. Please discuss with us your ideas, suggestions and criticism right here on the GATCBlog.

 

Best regards,
Jochen Schäfer

Start unserer neuen Kollegen

06.12.2010,
 11:41 Uhr

Kurzer Zusatz zu meinem letzten Bericht über die Installationswoche in Düsseldorf. Am Mittwoch (1. Dezember) haben unsere beiden neuen Kollegen Ulla und Stefan bei uns angefangen.

Sie wurden direkt in die laufenden Arbeiten mit eingespannt und haben direkt tatkräftig mit angepackt. Wir konnten die Hilfe der beiden sehr gut brauchen, denn wir hatten am Mittwoch letzter Woche noch einen riesigen Berg  Arbeit vor uns.
Nochmals einen guten und erfolgreichen Start bei der GATC Biotech. Wir sehen uns nächste Woche zum Einlernprogramm in Konstanz.
Bis bald
Jochen

Wow, das war eine anstrengende Woche in Düsseldorf. Wir sind am Montag morgen bei starkem Schneefall in Konstanz gestartet, um nach Düsseldorf zu fahren.

Unser Ziel war es im Laufe der Woche das komplette Labor zu installieren. Dank der Erfahrungen die ich letztes Jahr in London gemacht habe war ich sehr optimistisch, daß das auch zu schaffen ist.
Silvana und Stefan aus unserem Team haben mich begleitet. Stefan wird sich um alles kümmern was mit „IT“ zu tun hat. Das ist einer der wichtigen Punkte, da unser Labor komplett in das IT-Netzwerk der Firma eingebunden sein wird. Es ist wie bei so vielen Dingen heute, ohne Computer geht nichts.
Silvana wird sich um die Laborgeräte kümmern und sicherstellen, daß am Ende der Woche alles funktioniert und bereit ist, was wir für den Prozeß der Sequenzierung brauchen. Ich selbst werde versuchen beiden so viel wie möglich zu helfen.
Nachdem wir am Mittwoch alle Kisten und Kartons ausgepackt hatten, wurden wie geplant die Großgeräte wie Sequenzer und der Liquid-Handling Roboter installiert. Das wird jeweils durch die Servicetechniker der einzelnen Firmen übernommen, so das wir uns darum nicht kümmern müssen.
Es bleibt aber auch so noch genügend für uns übrig,  bis alles einsatzbereit ist. Es müssen die verschiedenen Geräte zusammengebaut, installiert und vorbereitet werden. Da bleibt es auch nicht aus, dass man das eine oder andere Mal zum Elektromarkt fahren muß, um noch fehlenden Kleinteile zu besorgen.
Am Donnerstag nachmittag hatten wir dann alle Geräte soweit, daß wir sie testen konnten. Bei den anschließenden Tests sind glücklicherweise keine schwerwiegenden  Probleme aufgetaucht, die wir nicht lösen konnten, so dass wir gegen 19:00 Uhr sagen konnten, dass alle wichtigen Maschinen laufen und für den Einsatz bereit sind.
Das einzige was jetzt noch fehlt, aber natürlich sehr wichtig ist, ist unser externer Anschluß des Labors an das Internet. Dazu muß von unserem Provider noch eine Leitung für uns freigeschalten werden. Das wird aber wie ich erfahren habe (nach mehreren telefonischen Nachfragen), nicht mehr diese Woche passieren. Das ist aber der einzige Wehrmutstropfen, alles andere funktioniert.
So das war in aller Kürze (ich könnte noch Seiten schreiben) mein Bericht über die letzte Woche in Düsseldorf, in welcher wieder ein großer Schritt in Richtung unseres neuen Produktionslabors gemacht worden ist.
Ich möchte auch hier nochmals die super Arbeit meiner beiden Kollegen erwähnen, die mich die Woche über unterstützt haben und mit denen es auch immer Spaß gemacht hat zusammen zu arbeiten, auch wenn es stressig war und mal etwas nicht gleich beim ersten Mal funktioniert hat. Danke.
Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit.
Bis bald
Jochen

Stellen sind besetzt

15.11.2010,
 17:45 Uhr

Ich hoffe alle Düsseldorfer haben den Beginn der 5. Jahreszeit gut überstanden. Ich möchte Euch heute wieder kurzen Lagebericht zum aktuellen Stand unseres Projektes geben.

Zuerst kann ich berichten dass wir die Stellen für unser Labor in Düsseldorf jetzt komplett besetzt haben. Darüber bin ich sehr froh und ich freue mich auf die neuen Kollegen in Düsseldorf.
Ansonsten sind wir im Moment mit vielen Details der praktischen Durchführung  solch eine Projektes beschäftigt. Dazu gehören Dinge wie Angebote einholen, Gespräche mit Lieferanten führen, Verhandeln, Bestellen und vor allem  nichts vergessen. Wir sind auf jede Fall gut im Zeitplan, was mich sehr freut.
Ich wünsche allen eine gute Zeit und freue mich auf Eure Kommentare.
Bis bald
Jochen

Karneval in Düsseldorf

11.11.2010,
 11:11 Uhr

Jetzt gehts los. Ein ganz wichtiger Termin in Düsseldorf.

Ich finde das diesjährige Motto des Karneval in Düsseldorf passt auch irgendwie zu diesem Blog:

"Jebuddelt, jebaggert, jebützt"


Wer mehr wissen möchte, findet es hier.
Helau
Euer Jochen

Planung!

08.11.2010,
 22:18 Uhr

Heute möchteich Euch nur ein kurze Info geben. Nach Abstimmung der verschiedenen

Liefertermine für die wichtigsten Geräte konnte ich heute die Woche festlegen, in der wir die Installation unseres Labors in Düsseldorf am Life Science Center machen können.  Es wird die letzte Woche im November sein. In dieser Woche sollen alle Geräte, sowie die IT Infrastruktur installiert werden.
Damit haben wir einen weiterer Meilenstein erreicht, denn  mit dieser ‚Installationswoche‘  können wir jetzt einige Termine auf diese Woche legen, in der wir in Düsseldorf sein werden und damit gedanklich viele Punkte auf erledigt setzen.
Soviel zum aktuellen Stand.
Bis bald
Jochen

Vorstellungsgespräche

01.11.2010,
 11:15 Uhr

Die letzte Woche haben Silvana und ich die Vorstellungsgespräche mit den Kandidaten für unser Labor in Düsseldorf geführt.

 Dabei kommt  es uns vor allem darauf an das wir herausfinden, ob die Bewerberin oder der  Bewerber in unser Team passen könnte, aber auch ob Sie oder Er die ‚fachliche Qualifikation' mitbringt. Berufserfahrung in einem Labor wäre auch sehr gut.
Ich denke wir haben sehr gute Gespräche geführt, nun müssen wir entscheiden wen wir für eine zweite Runde einladen oder direkt einstellen wollen. Das ist keine wirklich leichte Aufgabe.
Ich wünsche euch eine schöne Woche, bis bald
Jochen

Hausmeister

22.10.2010,
 13:08 Uhr

Während unseres gestrigen Besuches  des Life Science Center haben wir auch den Hausmeister (Zitat einen Mitarbeiters vom Life Science Center: „die gute Seele des Hauses“) des Centers kennengelernt.

Ein sehr netter Mensch, der wie ich finde, uns sofort sehr hilfsbereit und kompetent bei verschiedenen  Fragen helfen und zur Seite stehen konnte. Ich glaube er wird uns noch eine große Hilfe sein, bei der Einrichtung unseres Labors. Von ihm haben wir auch nochmal detailliert erfahren, wo wir im Haus was finden können und uns schon jetzt verschiedene Tipps gegeben die uns das Leben leichter machen sollen.  Ich finden solchen Menschen helfen ungemein und müssen auch in solch  einem Blog erwähnt werden.
Wenn Ihr schon einmal ähnliches Erlebt habt, solche Menschen die Euch geholfen haben, würde es mich freuen, wenn Ihr hier darüber berichten würdet .Vielleicht könne wir so eine kleine Sammlung von Positiven Ereignisse schaffen, über sich auch noch andere freuen.
Ich finde man sollte sich viel öfters diese Positiven Dinge des täglichen Lebens Gedanken machen und sie auch in den Vordergrund stellen. Vielleicht ist das ein kleiner Beitrag dazu.
Ich freue mich auf  hoffentlich viele, viele positive Kommentare.
Jochen

Copyright © 2014 GATC Biotech AG. Alle Rechte vorbehalten.
RSS-Feed twitter facebook google plus linkedin xing